Telematik und Flottenmanagement für ländliche Kreise und Städte | Nexopt
Telematik und Flottenmanagement für ländliche Kreise und Städte

DOWAGIAC, Michigan - (6. Oktober 2021) - STEINBAUER führte 1996 erstmals die "plug n play"-Elektronik in den Nachrüstmarkt ein. Nach 25 Jahren hat STEINBAUER ein weiteres revolutionäres Produkt auf den Markt gebracht, das auf seiner Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Elektronik für alle Arten von motorbetriebenen Anlagen aufbaut. NexOpt mag relativ neu in der Welt der Telematik und des Flottenmanagements sein, aber der frische Ansatz, den das Unternehmen verfolgt, ist eine willkommene Abwechslung zum Status quo.  

Bei der Untersuchung des US-Marktes wurde festgestellt, dass ländliche Kreise und Städte oft nicht in der Lage sind, sich die Vorteile eines modernen Flottenmanagement- und Telematiksystems zu leisten. Die Kosten für die Hardware, die laufenden monatlichen Gebühren und die unflexible Fuhrparkmanagement-Software machten das Flottenmanagement unerreichbar. 

Firmengründer und Geschäftsführer Herbert Steinbauer wollte auf die dringende Notwendigkeit hinweisen, Lösungen für diese Gebiete anzubieten. "Für uns war es wichtig, dass wir uns den Markt ansehen, den alle anderen scheinbar übersehen oder vergessen haben, und uns fragen, warum?" so Steinbauer. "Ländliche Städte und Landkreise spielen eine zentrale Rolle in unseren Gemeinden, aber ihr Zugang zu den neuesten Entwicklungen im Bereich der Telematik- und Flottenmanagementdienste hinkt oft hinter den größeren Städten her... Wir wollten ein Produkt anbieten, das die Probleme, mit denen sie konfrontiert sind, direkt angeht."  

Ländliche Kreise und Städte haben oft mit Budgetbeschränkungen zu kämpfen, so dass es von entscheidender Bedeutung ist, dass jeder Dollar vernünftig ausgegeben wird. Bei der Marktforschung wurde festgestellt, dass viele Landkreise noch immer Papierunterlagen oder Tabellenkalkulationen zur Erfassung von Fuhrparkdaten verwenden. Die meisten dieser Systeme waren ineffizient, zeitaufwändig und erforderten viel manuelle Arbeit - aber es fehlte eine erschwingliche Alternative, die ihren Anforderungen entsprach.

Geofencing, genaue Positionsdaten, Kilometerstand, Kraftstoffverbrauch und die Möglichkeit, die Wartung zu verwalten und die Fahrzeugnutzung zu überwachen, sind wesentliche Funktionen, die durch Telematik bereitgestellt werden. NexOpt geht noch einen Schritt weiter, indem es seine eigene Telematik-Hardware und Software entwickelt und herstellt. Dieses System verbraucht in fünf Jahren die gleiche Datenmenge wie ein Konkurrenzprodukt in einem Monat "Daten und Datenspeicherung kosten Geld, und die Bindung an einen ausgewählten Mobilfunkanbieter war für ländliche Städte und Landkreise nicht praktikabel", sagt Steinbauer.

Die Übertragung von großen Telematikdaten bei herkömmlichen Telematiksystemen treibt die monatlichen Kosten in die Höhe. Es musste eine Gesamtlösung gefunden werden, die sowohl die Kosten als auch die Flexibilität des Systems berücksichtigt. NexOpt arbeitet mit dem eigenen Betriebssystem nexOS, die Plattform ist App-basiert und bietet zusätzliche Module für Werkstattmanagement, Personalwesen, KPI/Crystal Reporting, Inventar/Lager, Rechnungsstellung, Kraftstoffmanagement, Fahrtenbücher; um nur einige zu nennen. "NexOpt hat die Fähigkeit, ein komplettes ERP-System zu sein, nexOS ist ein App-basiertes Konzept - unsere Kunden können Apps nach Bedarf hinzufügen und alle Apps können für ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Unser Ansatz ist eine Veränderung für Telematik und Flottenmanagement für jene, welche traditionell auf Drittanbieter angewiesen sind, damit zusätzliche Funktionen erfüllt werden. Wir machen das alles in einem System." Sagt Steinbauer.

Eine der größten Herausforderungen für Städte und Kreise im ländlichen Raum war die Möglichkeit, im Notfall auf alle Ressourcen zuzugreifen und diese zu nutzen. Die Möglichkeit, alle einsatzfähigen Fahrzeuge, Rettungsfahrzeuge, Boote, Pickup-Trucks und alle Anlagen, die sich in einem Flottenmanagement-Portal befinden, miteinander zu verbinden und darzustellen, bedarf einer vorausschauenden Planung und einer schnellen Koordinierung, um Leben zu retten. Mit den verschiedenen Anzeigeoptionen des Dashboards können Informationen aus den verschiedenen Abteilungen angezeigt, analysiert und gemeinsam genutzt werden. Das nexoptSmartDash-System bietet vordefinierte Dashboard-Ansichten sowie die Möglichkeit für den Benutzer, individuelle Boards zu erstellen. "Das System ist sehr flexibel und kann individuell angepasst werden, um Funktionen hinzuzufügen oder zu entfernen, Abteilungen oder Unter-Abteilungen Zugang zu gewähren - es gibt einfach zu viele Möglichkeiten und es ist schwer, alle zu erwähnen." Sagt Steinbauer.

STEINBAUER ist in seinem Kern ein Technologieunternehmen. Die kombinierte Erfahrung und das Wissen über die Arbeit innerhalb des Rahmens moderner Fahrzeuge und wie man diese Informationen am besten für spezifische Projektanforderungen nutzen, verbessern oder melden kann, ist seine Spezialität und die treibende Kraft hinter dem neuen Produkt NexOpt.Alle Produkte werden von einem Team hochqualifizierter Techniker in ihrem hochmodernen Werk in der Nähe von Linz in Österreich entwickelt und hergestellt. Der US-Vertrieb und -Support befindet sich in Dowagiac im Südwesten Michigans.

Die NexOpt-Produktpalette von STEINBAUER wird mit 100% erneuerbarer Energie hergestellt..

STEINBAUER hat ein eigenes Büro in Southwest Michigan, um den nordamerikanischen Markt zu betreuen, +1 (269) 230 0400 oder E-Mail   info.na@steinbauerengineering.com 

Erreichen Sie Ihre Nachhaltigkeitsziele mit NexOpt